Sparkasse Sonneberg Schalkau – SEPA Informationen

Im Zuge eines europäischen Zahlungsraumes ohne bürokratische Grenzen stellte auch die Sparkasse Sonneberg Schalkau den bargeldlosen Zahlungsverkehr auf das SEPA Verfahren um. Dabei geben Kontoinhaber eine IBAN (frühere Kontonummer und Bankleitzahl als Zeichenfolge) und bei SEPA Auslandsüberweisungen die BIC der Bank mit acht oder elf alphanumerischen Zeichen an. Außerdem gehören diese Filialdaten zur Filialidentifikation:

Sitz der Filiale: 96528 Schalkau
Bankleitzahl: 84054722
BIC 8stellig: HELADEF1
BIC 11stellig: HELADEF1SON

SEPA Durchführung bei der Sparkasse Sonneberg Schalkau

Bei jeder SEPA Lastschrift und SEPA Überweisung gibt der Kontoinhaber der Sparkasse Sonneberg Schalkau seine IBAN an. Er findet diese Folge aus Zeichen und Ziffern auf dem Kontoauszug, seiner SparkassenCard oder online im Infobereich des Onlinebankings. Ersatzweise kann über IBAN-Rechner anderer Banken die IBAN aus den vorher gültigen Kontodaten (Kontonummer und Bankleitzahl) errechnet werden.

Soll die Überweisung von der Sparkasse Sonneberg Schalkau ins teilnehmende europäische Ausland erfolgen, muss zusätzlich die BIS der Filiale mit acht oder elf Stellen eingetragen werden. Die Software erkennt aus IBAN und BIC, aus welchem Land, von welchem Standort und welcher Filiale (sowie welchem Konto dort) die bargeldlose Zahlung eingeht.

Zahlungsverkehr Teilnehmer beim Geldinstitut

Schon 2014 startete die Sparkasse Sonneberg Schalkau zeitgleich mit den meisten Teilnehmerbanken im europäischen Zahlungsraum mit dem SEPA Verfahren. Allerdings bekamen damals zunächst nur Inhaber von Geschäftskonten ihre neue IBAN und BIC zugewiesen. Unternehmen, Vereine und Behörden konnten plötzlich grenzübergreifend viel schneller bei guter Datensicherheit und viel geringeren Buchungskosten bargeldlos bezahlen.

2016 hatte sich die neue SEPA Software bewährt. Seitdem bezahlen bei der Sparkasse Sonneberg Schalkau auch alle privaten Kontoinhaber mit SEPA Überweisung oder Lastschrift.

Weitere Informationen: