Fortis Bank Köln – SEPA Informationen

Europaweit wurde eine Software für eine vereinheitlichte Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs zwischen Banken entwickelt. Für dieses SEPA Verfahren teilt die Fortis Bank Köln ihren Kunden eine IBAN für Inlandsüberweisungen und zusätzlich eine BIC für EU-Auslandsüberweisungen zu. Diese weiteren Filialdaten kennzeichnen Land, Standort und SEPA Konto:

Sitz der Filiale: 50670 Köln
Bankleitzahl: 37010600
BIC 8stellig: GEBADE33
BIC 11stellig: GEBADE33XXX

SEPA Durchführung bei der Fortis Bank Köln

Am häufigsten ist für eine SEPA Überweisung oder Lastschrift bei der Fortis Bank Köln die IBAN erforderlich. Sie fasst in Zeichen und Ziffern die früheren Daten zum Konto und die Bankleitzahl zusammen. Von der Bank wird die Ziffernfolge auf die BankCard gedruckt und ist auf jedem Kontoauszug zu finden. Teilnehmer am Onlinebanking können diese auch im persönlichen Kundenbereich des Onlinekontos finden.

Möglich ist es auch, online einen IBAN-Rechner zu nutzen. Er stellt aus den alten Bankdaten die neue, korrekte IBAN zusammen. Für Auslandsüberweisungen SEPA von der Fortis Bank Köln gehört die acht- oder elfstellige BIC (je nach SEPA Bank im europäischen Ausland unterschiedlich verlangt) zu den weiteren Pflichtangaben.

Zahlungsverkehr Teilnehmer beim Geldinstitut

Teilnehmende SEPA Banken sind wie die Fortis Bank Köln alle Banken in allen EU-Ländern, die den Euro als Landeswährung führen. An der Vereinheitlichung über diesen Bereich hinaus arbeiten die Entwickler derzeit noch. Seit 2014 arbeiten alle Inhaber von Geschäftskonten bei der Fortis Bank Köln mit den neuen Daten. Sie profitieren von schneller, sicherer und preisgünstiger Zahlungsabwicklung über Grenzen hinaus. Privatkunden der Bank erhielten ihre SEPA Identifizierungen mit IBAN und BIC zu Beginn des Jahres 2016. Damit sind seitdem ausnahmslos alle Kontoinhaber zum bargeldlosen Zahlungsverkehr mit SEPA verpflichtet.

Weitere Informationen: